Neuanfang mit Photoline

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander

Moderator: Hoogo

RolfB
Mitglied
Posts: 41
Joined: Tue 07 May 2013 19:50
Location: Bremen

Neuanfang mit Photoline

Post by RolfB » Sat 10 Nov 2018 19:21

Guten Tag,

ich arbeite bearbeite meine Fotos mit einem Mac der schon etwas betagt (2012) ist und nur 8 GB RAM hat.

Da macht das Arbeiten mit den "Platzhirschen" nicht wirklich Spass. PL ist da eine schöne Ausnahme und bietet ja eigentlich alles, was man braucht.

Nur, ich bekomme den "Dreh" nicht.

Finde auch leider nirgendwo eine Beschreibung, wie ein Workflow inklusive RAW Bearbeitung aussehen könnte.
Das Handbuch ist wohl sehr Umfangreich und erklärt alle Funktionen und Einstellungen, jedoch vermisse ich eine Hilfestellung, z.b., wie man ein RAW-Bild bearbeitet und dann weiter macht.

Über Tipps und Hilfestellung würde ich mich sehr freuen.

Danke und Gruss aus Bremen
Rolf

ObiTobi
Mitglied
Posts: 192
Joined: Wed 29 Sep 2010 18:46

Re: Neuanfang mit Photoline

Post by ObiTobi » Sat 10 Nov 2018 21:55

Hi,

ich bin sicherlich nicht der richtige um Dir Tips zu PL zu geben (da ich mehr oder minder auch am Anfang was die Software angeht stehe).
Warum nutzt Du nicht die Software die mit Deiner Kamera geliefert war und PL eben für weitere Bearbeitung - Retusche usw?. Damit wäre der Workflow an sich wie bei tausenden/ Millionen Tutorials die einen RAW Konverter angehen und dann PhotoShop

Robert

der_fotograf
Mitglied
Posts: 123
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Neuanfang mit Photoline

Post by der_fotograf » Mon 12 Nov 2018 09:13

Mein iMac 8.1 mit 24" Display und 6 GB RAM sowie einer neueren SSD wird am 08. Dezember 10 Jahre alt (mehr als El Capitan geht aber nicht wegen des WLANs, was die neuen Versionen für dieses Modell nicht mehr unterstützen). Von Anfang an habe ich mit PL darauf gearbeitet. Damit digitalisiere ich Grossformat-Fotos mit Grössen von 120 bis 200 MP und Dateigrössen von bis zu 2 GB @ 16/48 bit Farbtiefe ohne Probleme. PL kann das problemlos.

Ich kann mich ObiTobi nur anschliessen - nutze den RAW-Konverter des Kameraherstellers. Eine sehr kleine - und die sauberste Alternative auf dem Mac - wäre RPP (RAW Photo Processor). Der ist winzig klein und erfordert etwas Einarbeitungszeit, was sich aber definitiv lohnt. Wenn Du dem Entwickler eine Spende zukommen lässt (rund 15 Euro), kann die Software mehr als 2 Kerne der CPU nutzen und Du bekommst das Handbuch (Englisch).

Ich weiss nicht, ob Dein Mac schon fest verlötete Speicher-Riegel hatte, aber was bei PL garantiert hilft: Eine SSD.

PL bietet nicht nur 'eigentlich' alles, was Du brauchst, sondern definitiv alles, was Du für die Bildbearbeitung und für den Druck brauchst. Manche Funktionen habe ich erst nach vielen Jahren entdeckt, weil ich sie nie brauchte. Bisher bin ich mit PL nicht an meine Grenzen gestossen, egal, wie gross die Dateien sind.

Viele Plug-ins laufen mit PL, unter anderem PTLens für die Korrektur der Objektivverzeichnung.

Nimm Dir die Zeit, um Dich einzuarbeiten, es lohnt sich. Und bei Fragen findest Du hier im Forum immer eine Antwort...

RolfB
Mitglied
Posts: 41
Joined: Tue 07 May 2013 19:50
Location: Bremen

Re: Neuanfang mit Photoline

Post by RolfB » Mon 12 Nov 2018 13:03

Vielen Dank @ der_fotograf

Ich habe 2 IMacs, 1 x Ende 2012 mit 8 GB Ram und einmal 2017 mit 8 GB Ram.

Photoshop CC und Lightroom CC hat überhaupt keinen Zweck, wenn ich da ein Bild von Lightroom an PS übergebe, dauert der Start von PS ewig, bzw. manchmal bricht er sogar mit einer Fehlermeldung wegen Zeitüberschreitung ab. Da ich sowieso kein Freund des Abos bin, ist diese Geschichte gekündigt.

Ich habe dann noch Capture One Pro 11 und Photo Raw 2018,5 (wobei in Kürze Photo Raw 2019 erscheint)

Mein Plan ist jetzt, die RAW Entwicklung entweder in Capture One oder Photo RAW und die weitere Bearbeitung in Photo Line.

Ich werde dann heute Abend als erstes mal die Arbeitumgebung in PL anpassen. Wobei ich es schade finde, das es für den Mac keinen Fenster Modus gibt.

Ich werde es dann eben im Vollbildmodus versuchen.

Über Bespiele von Arbeitsumgebungen würde ich mich freuen.

MFG
Rolf

ObiTobi
Mitglied
Posts: 192
Joined: Wed 29 Sep 2010 18:46

Re: Neuanfang mit Photoline

Post by ObiTobi » Mon 12 Nov 2018 15:03

RolfB wrote:
Mon 12 Nov 2018 13:03
Ich habe dann noch Capture One Pro 11 und Photo Raw 2018,5 (wobei in Kürze Photo Raw 2019 erscheint)
...
...
Mein Plan ist jetzt, die RAW Entwicklung entweder in Capture One oder Photo RAW und die weitere Bearbeitung in Photo Line.
OK C11 habe ich als "unbrauchbar" inzwischen komplett aufgegeben. ON1 war (ist) noch meine Hoffnung. Dummerweise finde ich Entrauschen und Schärfen trotz diverser Tutorials nicht wirklich mit z.B LR vergleichbar :(

/Du must natürlich kein Abo nicht mögen aber die Probleme die Du beschreibst, macht nicht mal mein MBP aus 2009 bei der Bildübergabe von LR zu PS. Wobei ich habe immer alle Programme offen die ich "irgendwann" benutzen könnte /

Robert

Falaffel
Mitglied
Posts: 367
Joined: Sun 26 May 2013 12:33

Re: Neuanfang mit Photoline

Post by Falaffel » Mon 12 Nov 2018 15:48

RolfB wrote:
Mon 12 Nov 2018 13:03
Mein Plan ist jetzt, die RAW Entwicklung entweder in Capture One oder Photo RAW und die weitere Bearbeitung in Photo Line.
Das passt doch sehr gut. Die Kombination C1 und Photoline habe ich auch im Einsatz und bin rundum zufrieden.
Grüße
Robert