Größe der Hintergrundebene ändern beschneidet andere Ebenen

Hier diskutieren die Anwender von PhotoLine untereinander

Moderator: Hoogo

JanH
Mitglied
Posts: 4
Joined: Sun 01 Dec 2019 20:19

Größe der Hintergrundebene ändern beschneidet andere Ebenen

Post by JanH » Wed 04 Dec 2019 23:14

Hallo,

folgendes Problem ist mir in PhotoLine 21.50 aufgefallen:
Wenn ich bei einem Bild die Größe der Hintergrundebene ändere (ob vergrößern oder verkleinern spielt keine Rolle), werden darüberliegende Ebenen, die dann über die Hintergrundebene hinausragen, verlustbehaftet auf die neuen Abmessungen der Hintergrundebene beschnitten.
Von dem Problem scheinen allerdings interessanterweise nur Ebenen betroffen zu sein, die weder gedreht noch geschert sind. Wenn man z.B. in der angehängten Datei die Hintergrundebene auf z.B. 375 px Breite verkleinert, werden Ebenen 1, 2 und 3 beschnitten, Ebenen 4 und 5 (gedreht, bzw. geschert) hingegen nicht.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 231
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Größe der Hintergrundebene ändern beschneidet andere Ebenen

Post by der_fotograf » Thu 05 Dec 2019 08:27

Was genau willst Du denn erreichen, wenn Du die Grundebene verkleinerst? Du willst ein kleineres Dokument / Image, oder? Dann ist es doch schnurps, ob die anderen Ebenen ebenfalls der neuen Grösse angepasst werden oder nicht. Wenn Du das finale Bild ausgeben/speichern willst, werden die Ebenen eh zu einer (= Grundebene) zusammengeführt (= flatten image), es sei denn, Du speicherst es im *.pld Format.
--------------------------------------------
Hobbyists discuss new camera features.
Photographers discuss new software.
Masters talk about light.

User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3697
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Größe der Hintergrundebene ändern beschneidet andere Ebenen

Post by Gerhard Huber » Thu 05 Dec 2019 09:29

Was du da machst ist nicht im Sinne des Erfinders.
Ein Dokument mit diesem Aufbau sollte im Dokumentmodus und nicht im Bildmodus angelegt werden. Es braucht dann auch keine Hintergrundebene.
Im Bildmodus gibt die Hintergrundebene vor, wie groß das Dokument ist, bei Änderungen kommt es dann schon mal zu ungewollten Effekten.
Im Dokumentmodus kannst du die Dokumentgröße in den Dokumentattributen einstellen.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

JanH
Mitglied
Posts: 4
Joined: Sun 01 Dec 2019 20:19

Re: Größe der Hintergrundebene ändern beschneidet andere Ebenen

Post by JanH » Thu 05 Dec 2019 21:45

der_fotograf wrote:
Thu 05 Dec 2019 08:27
Was genau willst Du denn erreichen, wenn Du die Grundebene verkleinerst?
Das war jetzt nur als Beispiel um den Effekt zu demonstrieren, meistens möchte ich sie eher vergrößern. Worauf das ganze hinausläuft, ist wohl am besten mit einer Art Fotocollage zu vergleichen, wo ich dann ggf. zwischendurch feststelle, dass das Ausgangshintergrundbild ein bisschen zu klein ist und noch in eine Richtung erweitert werden muss.
Dieses Beschnittverhalten finde ich dann zwar trotzdem etwas unglücklich, aber ich sollte wohl tatsächlich mal über den Dokumentenmodus nachdenken... der Name hatte mich da etwas abgeschreckt (und in der alten Version die ich bisher genutzt hatte, gab es dieses obige Phänomen nicht), aber es könnte wohl tatsächlich besser zu meiner Arbeitsweise in diesem Fall passen.

User avatar
der_fotograf
Mitglied
Posts: 231
Joined: Mon 05 Dec 2016 08:33

Re: Größe der Hintergrundebene ändern beschneidet andere Ebenen

Post by der_fotograf » Fri 06 Dec 2019 10:14

Die eine Variante ist die, die Gerhard schon beschrieben hat. Die andere: Neues Bild -> in doppelter Grösse anlegen -> weitere Elemente als neues Layer importieren. Als *.pld gespeichert kannst Du endlos damit arbeiten und erst am Ende des Prozesses das gewünschte Resultat beschneiden und z.B. als TIFF speichern als... (save as...). OK, je nach Bildgrösse und Hardware wird die Bearbeitung dann etwas langsamer, aber bei der heutigen Rechnerleistung ist das eher marginal.
--------------------------------------------
Hobbyists discuss new camera features.
Photographers discuss new software.
Masters talk about light.