Objekt entfernen ....

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
JulianZI
Mitglied
Posts: 734
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Objekt entfernen ....

Post by JulianZI »

- Objekt entfernen haben wir jetzt mal vorerst abgeschlossen.
Hier muss mit dem Lasso das zu entfernende Objekt grob maskiert werden.
Dann das Werkzeug anwählen, mit "Beschneiden" kann der Bereich mit
"Ersatzhintergrund" eingeschränkt werden. Mit den Verläufen eine
Vorzugsrichtung vorgegeben werden.
Ich bin wohl eher nicht die Zielgruppe für diese Funktion (ich hätte mir eher skalier/drehbare kopierpinsel gewünscht: http://www.pl32.com/forum3/viewtopic.php?f=3&t=1166 ) - da aber anscheinend sonst zu dieser aufwendigen Funktion kein Feedback kommt, fang ich dennoch mal an.

- Mitunter ist die Qualität des Entfernens ertaunlich gut. Einen Fremdkörper aus einer Wiese zu entfernen, sollte kein Problem sein.

- wenn kein Auswahlrechteck erzeugt, wird anscheinenend automatisch ein passendes gesucht. Diesen Ausgangspunkt kann man aber über das Werkzeug nicht mehr herstellen, wenn man mal ein Quellrechteck gewählt hat. Es fehlt also "Reset"

- Die Funktion kann mitunter ewig laufen - es fehlt ein "Abbrechen"

Der Algorithmus scheint gut - ich denke aber es fehlt eine schlüssige Möglichkeit für den Anwender eine Drehrichtung im Bild anzugeben, also z.b. die Schräge von einer Mauer, Strasse oder Zaun. Diese Angabe müsste in der Quelle und im Ziel gemacht werden, damit der Code das Bild entsprechend dreht. Die Automatik scheint eine Näherung zu verwenden welches beindruckend ist, aber dennoch nicht immer das gewünschte Ergebnis erzielt.

Die Angabe eines Verlaufes verstehe ich nicht.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Objekt entfernen ....

Post by bkh »

JulianZI wrote:- Die Funktion kann mitunter ewig laufen - es fehlt ein "Abbrechen"
Beim Mac geht das - ganz klassisch mit CMD-Punkt, bei Win also evtl. mit Ctrl-C? Wenn in den Werkzeugeinstellungen der Knopf "Objekt entfernen" zu "Abbrechen" werden würde, wäre das aber garantiert kein Fehler.

Es hat auch eine Weile gedauert, bis ich rechts unten am Dokumentfenster die kleine Uhr entdeckt habe - warum wird nicht unten im Fenster, wo sonst die Tipps erscheinen, ein "richtiger" Verlaufsbalken? Je mehr sich am Bildschirm tut, desto schneller vergeht (gefühlt) die Zeit. Wenn man alle paar Sekunden "Zwischenergebnisse" sehen könnte, wäre das natürlich noch besser, aber ich kann nicht beurteilen, ob das der Algorithmus hergibt.
JulianZI wrote:Die Angabe eines Verlaufes verstehe ich nicht.
Geht mir auch nicht besser. Wenn man mit dem Verlaufswerkzeug in das Bild klickt, kann man auch noch eine Verlaufsrichtug festlegen. Die gewählte Verlaufsrichtung hat einen Einfluss auf das Ergebnis, aber auch hier ist mir die Bedeutung unklar.

Merkwürdig ist, dass die Verlaufsrichtung nicht sofort angezeigt wird, wenn man auf das entsprechende Werkzeug klickt. Außerdem sind Anfangs- und Endpunkt schwer zu unterscheiden. Der Verlauf wird in der Maskenfarbe gezeichnet, was die Vermutung nahe legt, dass hier die Intensität des "Objekte entfernen" geregelt werden kann - aber wieso ist dann die stärkste Farbe in der Mitte des radialen Verlaufes? Außerdem ist die Maskenfarbe hier nicht besonders praktisch, weil man normalerweise sowieso schon eine "normale" Maske hat, um das zu entfernende Objekt zu markieren.

Leider lässt sich "Objekt entfernen" auch noch nicht nicht-destruktiv anwenden. Wenn ich eine transparente Ebene über das Bild lege und dann "Objekt entfernen" aktiviere, wird anscheinend nur mit der transparenten Ebene gerechet, nicht mit dem gesamten Bild. Das dauert zwar genauso lange, aber das Ergebnis ist ziemlich enttäuschend :mrgreen:

Ansonsten noch zwei Kleinigkeiten:

Mit dem "Beschneiden"-Icon bin ich nicht so ganz glücklich - es leuchtet frühestens auf den 2. Blick ein. Hier wird nicht das Bild, sondern der Suchbereich "beschnitten". Vielleicht wäre so etwas wie Lupe auf Rechtecklasso eine Alternative?

Ansonsten fehlen noch sinnvolle Tooltips (zumindest in der englischen Version). Wenn bei dem Beschneinden-Werkzeug auch noch "Crop" als tooltip auftaucht, bin ich restlos verwirrt, und "Linear" und "Circular" helfen mir auch nicht weiter.


L.G.

Burkhard.
Martin Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 3999
Joined: Tue 19 Nov 2002 15:49

Re: Objekt entfernen ....

Post by Martin Huber »

Grundsätzliches zu der Funktion (ich hoffe, ich drücke mich verständlich aus):
  • "Objekt entfernen" arbeitet zufällig, d.h. nach einem Undo und erneutem Aufruf kann man ein besseres oder auch schlechteres Ergebnis erhalten.
  • Der Verlauf ist im Prinzip nur ein zusätzlicher Farbkanal, der für die Ähnlichkeitssuche verwendet wird.
    Beispiel: Man hat auf einem Bild eine gepflasterte Fläche. Die Pflastersteine, die weiter weg sind, sind dabei logischerweise kleiner als die näherliegenden. Auf sowas fällt der Algorithmus recht gern herein, da zwischen den kleinen und den großen Steinen für ihn kein nennenswerter Unterschied besteht. Mit einem linearen Verlauf kann man in diesem Fall eine zusätzliche Tiefeninformation vorgeben.
  • Mit der Bedienung bin ich auch nicht zufrieden. Zum einen halte ich alle momentanen Einstellmöglichkeiten für wichtig, zum anderen weiß ich nicht, wie man sie sinnvoll präsentieren soll.
  • Die Geschwindigkeit von "Objekt entfernen" ist recht niedrig, aber da gibt es kaum was, das man optimieren kann. Es gibt zwar ein paar Einstellungen, die zu einer linearen Beschleunigung führen, dummerweise können sie auch das Ergebnis verschlechtern.
    Und dann gäbe es noch Möglichkeiten, das Ergebnis eventuell noch zu verbessern. Aber dadurch würde die Funktion nochmal deutlich langsamer.
Martin
User avatar
gmhofmann
Betatester
Posts: 735
Joined: Tue 19 Nov 2002 17:22
Location: Heilbronx, Deutschland

Re: Objekt entfernen ....

Post by gmhofmann »

Wie wäre es mit einem Schieberegler bei den Einstellungen:

Schneller ----------------besseres Ergebnis
<--------------------------------------------->
JulianZI
Mitglied
Posts: 734
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Objekt entfernen ....

Post by JulianZI »

Die Geschwindigkeit von "Objekt entfernen" ist recht niedrig, aber da gibt es kaum was, das man optimieren kann. Es gibt zwar ein paar Einstellungen, die zu einer linearen Beschleunigung führen, dummerweise können sie auch das Ergebnis verschlechtern.
Und dann gäbe es noch Möglichkeiten, das Ergebnis eventuell noch zu verbessern. Aber dadurch würde die Funktion nochmal deutlich langsamer.
Sinnvoll erscheint mir ein timeout für die erste Suche. Wenn das Quellrechteck nicht passt, sucht sich das Programm tot und letzendlich ist das Ergebnis der Mühe dann nicht wert. Ich würde hier frühzeitig mit einer Meldung abbrechen.

Ansonsten schlage ich eine mehrstufige "Experten" GUI vor:

1. Objekt markieren (klick aktiviert den Maskenmalmodus)
2. Tiefeninformation (Klick aktiviert verlauf oder deaktiviert ihn)
3. Quellrechteck bestimmen (Klick läßt das Rechteck zeichnen)
4. Objekt entfernen
5. Reset (alle Einstellung bis auf Maske wegmachen)
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Objekt entfernen ....

Post by bkh »

Martin Huber wrote: Der Verlauf ist im Prinzip nur ein zusätzlicher Farbkanal, der für die Ähnlichkeitssuche verwendet wird.
Beispiel: Man hat auf einem Bild eine gepflasterte Fläche. Die Pflastersteine, die weiter weg sind, sind dabei logischerweise kleiner als die näherliegenden. Auf sowas fällt der Algorithmus recht gern herein, da zwischen den kleinen und den großen Steinen für ihn kein nennenswerter Unterschied besteht. Mit einem linearen Verlauf kann man in diesem Fall eine zusätzliche Tiefeninformation vorgeben.
OK, die Richtung des Verlaufs wäre also von "vorne" nach "hinten", und vermutlich muss der Verlaufs"pfeil" am (notfalls gedachten) Horizont enden?

Ich könnte mir vorstellen, dass das Folgende inutuitiver wäre. Statt mit dem "Beschneiden"-Werkzeug einfach ein Rechteck anzuwählen, wählt man ein Stück Hintergrund, das in Wirklichkeit rechteckig wäre. Also so wie hier im Bild - der Bereich, der durch das verzerrte Gitter markiert ist, wäre auf der echten Wiese (hoffentlich) ein Rechteck. Daraus könnte man dann leicht die Horizontlinie und damit den Verlauf berechnen, den man eigentlich haben will.
Perspektive.jpg
Die Frage wäre halt, ob euer Algorithmus mit solchen verzerrten Rechtecken als Suchbereich klarkommt. Alternativ könnte man dem Benutzer die Möglichkeit geben, das gewählte Suchreckteck perspektivisch zu entzerren - auch daraus bekäme man die Information über die räumliche Lage der Hintergrundebene.

L.G.

Burkhard.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
and
Mitglied
Posts: 125
Joined: Wed 03 Feb 2010 14:36

Re: Objekt entfernen ....

Post by and »

Wurde „Objekt entfernen“ für Version 16.11 entfernt oder bin ich zu dusselig, es wiederzufinden? Der Reparaturpinsel teilt sich jetzt nur mehr seinen Platz mit dem Rote-Augen-Klöppel. Schnief … :(
Windows 10 64 Bit You better watch out, there may be dogs about.
User avatar
gmhofmann
Betatester
Posts: 735
Joined: Tue 19 Nov 2002 17:22
Location: Heilbronx, Deutschland

Re: Objekt entfernen ....

Post by gmhofmann »

"Objekt entfernen" u.a. dürfte nur in den Beta-Versionen enthalten sein....
and
Mitglied
Posts: 125
Joined: Wed 03 Feb 2010 14:36

Re: Objekt entfernen ....

Post by and »

Oh, Mann, ich Holzkopf! :oops:
Windows 10 64 Bit You better watch out, there may be dogs about.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Objekt entfernen ....

Post by bkh »

Angesichts dieses Beitrags frage ich mich, ob "Objekte entfernen" nicht auch ein einfacheres Interface a la Reparaturpinsel haben sollte (bzw. einen Schalter in den tools des Reparaturpinsels, der dann "Objekte entfernen" aufruft".

Anbei eine kleine Aktion, die das verdeutlicht (Aktion starten, bei der ersten Pause Objekt "anmalen". Idealerweise sollte die Aktion von selbst weiterlaufen, wenn man den Pinsel loslässt, aber man muss leider von Hand nachhelfen: "Continue" drücken, "Objekt entfernen" drücken, nochmal "Continue").

L.G.

Burkhard.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.