Neue Testversion 17.90b9

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
ellhel
Mitglied
Posts: 1338
Joined: Wed 04 Jan 2012 03:03
Location: Reiffelbach

Re: Neue Testversion 17.90b9

Post by ellhel »

Wenn man die Arbeitsebene "Farbänderung" erzeugt, fehlt noch ein passendes Icon.

Gruß
Helmut
PhotoLine 21 & Betas, Win-10 Pro 64-bit, ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, Dxo Optics Pro 9, Panasonic DMC-G6
"Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen."
George Bernard Shaw
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.90b9

Post by bkh »

Martin Huber wrote:
Martin Stricker wrote:Im Digitalkamerarohdaten Import scheint die Automatische Farbkorrektur nicht zu funktioniern,
Bei meinem ersten Test hatte ich gerade auch das Problem. Jetzt kann ich es aber nicht mehr reproduzieren :-(
Hier ist da auch der Wurm drin. Wenn ich "Lichterkorrektur" kurz aus- und wieder anschalte, scheint die Farbkorrektur zu funktionieren.
Martin Stricker wrote:bei mi tut sich da jedenfalls nichts. Ich finde es außerdem verwirrend, dass es in den Attributen ConvertToRGB heißt.
Das ist nur in der Betaversion zu Testzwecken, daher ist die Bezeichnung nicht lokalisiert.
[/quote]
Vielleicht sollte man doch bei der Gelegenheit über den Namen nachdenken – wenn ich mich richtig erinnere, ist das doch die Funktion convert_to_rgb aus dcraw (wobei dort rgb = srgb ist)? Insofern würde mir der Name "Convert to sRGB" bzw. "Nach sRGB konvertieren" viel besser gefallen. Auf jeden Fall sollte man dem Bild ein sRGB-Profil zuweisen – wenn der Standard-Farbraum ein anderer als sRGB ist, kommt sonst nur Murks heraus.

Noch eleganter wäre es meiner Meinung nach, wenn man aus dem Häkchen "Zum Zielprofil konvertieren" machen würde (im Gegensatz zu "Zielprofil zuweisen" – die Farbinformation im XYZ-PCS liefert dcraw ja.

L.G.

Burkhard.
User avatar
Martin Stricker
Mitglied
Posts: 872
Joined: Tue 14 Oct 2003 08:19
Location: BW

Re: Neue Testversion 17.90b9

Post by Martin Stricker »

bkh wrote: Vielleicht sollte man doch bei der Gelegenheit über den Namen nachdenken – wenn ich mich richtig erinnere, ist das doch die Funktion convert_to_rgb aus dcraw (wobei dort rgb = srgb ist)? Insofern würde mir der Name "Convert to sRGB" bzw. "Nach sRGB konvertieren" viel besser gefallen. Auf jeden Fall sollte man dem Bild ein sRGB-Profil zuweisen – wenn der Standard-Farbraum ein anderer als sRGB ist, kommt sonst nur Murks heraus.
Das sehe ich auch so. Es ist ja lange nicht selbstverständlich, dass jeder im sRGB-Farbraum arbeitet und auch die Benennung "Automatische Farbkorrektur" kann irreführend sein.

Normal verwende ich Kameraprofile und habe in den Einstellungen A"utomatische Farbkorrektur" deaktiviert. Zu Testzwecken habe ich jetzt in den Voreinstellungen "Automtische Farbkorrektur" angehakt. Öffne ich ein Raw über Ablage/Öffnen erscheint in den Attributen ConvertToRGB aber deaktiviert.

Ein weiteres Problem unter MacOS.
Ich wähle Ablage/Öffnen und navigiere dann zu der gewünschten Datei im angewählten Ordner. Beim nächsten Aufruf von Öffnen werden nicht mehr die Dateien im Ordner angezeigt, sonder nur oben in Listenfeld der Dateiname der zuletzt geöffneten Datei. Der Button Öffnen ist ausgegraut. Ich verwende MacOS 10.6.8

Martin
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.90b9

Post by bkh »

Martin Stricker wrote:Normal verwende ich Kameraprofile und habe in den Einstellungen A"utomatische Farbkorrektur" deaktiviert. Zu Testzwecken habe ich jetzt in den Voreinstellungen "Automtische Farbkorrektur" angehakt. Öffne ich ein Raw über Ablage/Öffnen erscheint in den Attributen ConvertToRGB aber deaktiviert.
Stimmt, ist unter OS X 10.8.3 auch so. Im "Öffnen"-Dialog erscheint das Häkchen noch, bei der Raw-Ebene dann nicht mehr. Übrigens wird auch bei "Convert To sRGB" das eingestellte Kameraprofil zugewiesen.
Ein weiteres Problem unter MacOS.
Ich wähle Ablage/Öffnen und navigiere dann zu der gewünschten Datei im angewählten Ordner. Beim nächsten Aufruf von Öffnen werden nicht mehr die Dateien im Ordner angezeigt, sonder nur oben in Listenfeld der Dateiname der zuletzt geöffneten Datei. Der Button Öffnen ist ausgegraut. Ich verwende MacOS 10.6.8
Komisch, das Problem hatte ich noch nie.

Ach ja, noch eine Sache: wenn ich mehrere Raw-Ebenen in eienr PL-Datei habe und ich Kamera-Weißpunkt, ConvertToRGB oder die Interpolation bei einer der Dateien verstelle, dann ändern sich die entsprechenden Einstellungen für alle anderen Raw-Ebenen mit. Ist das Absicht?

L.G.

Burkhard.
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4013
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Neue Testversion 17.90b9

Post by Gerhard Huber »

bkh wrote:Bei "Load Layer …" werden die Exif-Tags "X Position" und "Y Position" nicht korrekt ausgewertet – anscheinend werden die Werte als Pixelwerte interpretiert, lt Exif-Spezifikationen sind es aber "Resolution Units", für die Pixelwerte müssten die Werte also noch mit "X Resolution" bzw. "Y Resolution" multipliziert werden.
Ich habe in meinem Hugin keine Option gefunden, die Bilder einzeln zu exportieren. Kannst du mir mal ein Musterbildpaket schicken?

Gerhard
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.90b9

Post by bkh »

Gerhard Huber wrote:
bkh wrote:Bei "Load Layer …" werden die Exif-Tags "X Position" und "Y Position" nicht korrekt ausgewertet – anscheinend werden die Werte als Pixelwerte interpretiert, lt Exif-Spezifikationen sind es aber "Resolution Units", für die Pixelwerte müssten die Werte also noch mit "X Resolution" bzw. "Y Resolution" multipliziert werden.
Ich habe in meinem Hugin keine Option gefunden, die Bilder einzeln zu exportieren. Kannst du mir mal ein Musterbildpaket schicken?
Bevor ich jetzt einen großen Bildstapel mit TIFFs schicke: Bei der Beta für Hugin 2013 gibt es die Option in der GUI, beim derzeitigen Hugin muss man das "von Hand" machen – Hugin-Projektfile (pto) erstellen (z. B. mit der GUI) und dann per Hugin-Tool nona mit Export-Option "TIFF_m" die Einzelbilder verzerren, also

nona -o converted <project.pto> <input images>

(Multilayer TIFFs funktionieren bei mir nicht, da stürzt nona ab.)

L.G.

Burkhard.

Wenn das nicht klappt, schicke ich dir gerne einen Hugin-Stapel per mail, ggf. reichen auch ein oder zwei TIFFs mit x- und y-Positioen?
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4013
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Neue Testversion 17.90b9

Post by Gerhard Huber »

bkh wrote:Wenn das nicht klappt, schicke ich dir gerne einen Hugin-Stapel per mail, ggf. reichen auch ein oder zwei TIFFs mit x- und y-Positioen?
da wäre ich dir dankbar, du kannst das auch mit recht kleinen Bildern machen.

Gerhard
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.90b9

Post by bkh »

Gerhard Huber wrote:
bkh wrote:Wenn das nicht klappt, schicke ich dir gerne einen Hugin-Stapel per mail, ggf. reichen auch ein oder zwei TIFFs mit x- und y-Positioen?
da wäre ich dir dankbar, du kannst das auch mit recht kleinen Bildern machen.
Beispiel-Stack ist unterwegs.

L.G.

Burkhard.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.90b9

Post by bkh »

Ich habe gerade festgestellt, dass "Extreme Werte markieren" im Proof-Modus (zumindest im Einzelkanalmodus) anders funktioniert als ich das erwartet hätte: sollten nicht dann die Extremwerte bzgl. des Proof-Farbprofils angezeigt werden? Auf die Weise könnte man Farbraumüberschreitungen (Gamut-Warnungen) leicht sehen. Im Moment werden die Extremwerte im Proofmodus anscheinend bezogen auf das Bildprofil angezeigt.

L.G.

Burkhard.
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4013
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Re: Neue Testversion 17.90b9

Post by Gerhard Huber »

Martin Stricker wrote:Normal verwende ich Kameraprofile und habe in den Einstellungen A"utomatische Farbkorrektur" deaktiviert. Zu Testzwecken habe ich jetzt in den Voreinstellungen "Automtische Farbkorrektur" angehakt. Öffne ich ein Raw über Ablage/Öffnen erscheint in den Attributen ConvertToRGB aber deaktiviert.
Wenn du ein ICC-Profil für deine Raw-Bilder aktiviert hast, wird ConvertToRGB immer abgeschaltet, weil das sonst eine doppelte Konvertierung wäre.

Gerhard