Neue Testversion 17.50b17

Hier diskutieren die Betatester von PhotoLine untereinander und mit den Entwicklern
User avatar
Gerhard Huber
Entwickler
Entwickler
Posts: 4013
Joined: Mon 18 Nov 2002 15:30
Location: Bad Gögging

Neue Testversion 17.50b17

Post by Gerhard Huber »

Hallo,

es gibt wieder eine neue Testversion 17.50b17.


Mac OS X:
http://www.pl32.net/beta/plx1750b17.zip

Windows:
http://www.pl32.net/beta/pl1750b17.zip


Neues:

diverse kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen






Gerhard Huber [Computerinsel GmbH]
support@pl32.de - www.pl32.de
Twindaddy
Mitglied
Posts: 195
Joined: Tue 09 Feb 2010 00:11

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by Twindaddy »

Die Probleme mit dem Fokus in der ein oder anderen Combobox scheinen bei mir nicht mehr aufzutreten.
Die Tablett-Optionen für Stempel sind auch drin :)

Schaut gut aus.
User avatar
toyotadesigner
Mitglied
Posts: 337
Joined: Mon 16 Jan 2012 18:23
Location: España & Germany

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by toyotadesigner »

Ich habe ein Foto bearbeitet:

01. Histogramm Korrektur -> neue Ebene
02. Weissabgleich -> neue Ebene
03. Ein neues Farbprofil zugewiesen
04. Foto 1.3° gedreht (horizontale Ausrichtung)
05. Foto beschnitten
06. Es blieb nur oben ein kleiner, schwarzer Keil
07. Kopierpinsel -> Keil auffüllen
08. aufgefüllter Keil hat andere Farbe (siehe Anhang)

Wenn ich vor der Retusche alle Ebenen zum Hintergrund zusammenfüge, ist die Füllung korrekt.

So kann ich aber nicht die Ebenen erhalten und im PLD-Format speichern, um beispielsweise in 3 Tagen weiter an dem Bild zu arbeiten.

Das finde ich suboptimal.

Mac OS X 10.6.8, neueste PL Beta
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Das Schöne an Einweg-Kameras ist, dass ich mir die Modellbezeichnungen nicht merken muss.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by bkh »

toyotadesigner wrote:Ich habe ein Foto bearbeitet:

01. Histogramm Korrektur -> neue Ebene
02. Weissabgleich -> neue Ebene
03. Ein neues Farbprofil zugewiesen
04. Foto 1.3° gedreht (horizontale Ausrichtung)
05. Foto beschnitten
06. Es blieb nur oben ein kleiner, schwarzer Keil
07. Kopierpinsel -> Keil auffüllen
08. aufgefüllter Keil hat andere Farbe (siehe Anhang)
Ist mir auch schon öfters passiert. Mit Schritt 04 drehst du auch die Arbeitsebenen, und deren Keile sind mit Schwarz ausgefüllt, so dass die Arbeitsebenen nicht auf die Keile wirken. Wenn du die schwarzen Keile der Arbeitsebene weiß malst, dann sollte es funktionieren.

In solchen Fällen ist es einfacher erst zu drehen und zu beschneiden und dann per Ebenen die Korrekturen zu machen, dann passiert das nicht.

L.G.

Burkhard.
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2029
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by Herbert123 »

Multi-layered EXR save works now! Thanks! You've just made some history (I think).

Stamp tool works so much better with my Wacom - double thanks!
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by bkh »

Herbert123 wrote:Stamp tool works so much better with my Wacom - double thanks!
Just tried it, and it seems that I can't control intensity with my Wacom Bamboo. Brush size works without problems, though. In any case, it's great that the stamp tool got tablet support.

Cheers

Burkhard.
User avatar
toyotadesigner
Mitglied
Posts: 337
Joined: Mon 16 Jan 2012 18:23
Location: España & Germany

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by toyotadesigner »

Intensity still is a big problem. Very rude and rough implementation. The soft end (somewhere between 0 and 50) is far too hard, no matter how I set up the Wacom in the tablet driver options.<sigh>
Das Schöne an Einweg-Kameras ist, dass ich mir die Modellbezeichnungen nicht merken muss.
bkh
Betatester
Posts: 3661
Joined: Thu 26 Nov 2009 22:59

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by bkh »

toyotadesigner wrote:Intensity still is a big problem. Very rude and rough implementation. The soft end (somewhere between 0 and 50) is far too hard, no matter how I set up the Wacom in the tablet driver options.<sigh>
Essentially the same here. (I thought that this was one of the drawbacks of using a Bamboo instead of one of the pro tablets.)

Anyway, if I set up my tablet's pressure sensitivity such that I can reach full intensity easily, then it is next to impossible to get down to levels below 50 %, while if I set up pressure sensitivity so I have more control on the low intensity range, then my hand aches if I need 100 % pressure.

I've downloaded some sample code from Wacom (CocoaTigerTablets) which displays the pressure level returned by the graphics tablet and allows to draw with pressure dependent pen size/opacity. This application behaves in the same way as PL, so imo, this isn't a problem with PL.

Nevertheless, it would be great if one could somehow specify in PL a minimum and maximum pen pressure which would then correspond to 0 % and 100 % intensity and/or size, with linear interpolation in between.

Cheers

Burkhard.
User avatar
toyotadesigner
Mitglied
Posts: 337
Joined: Mon 16 Jan 2012 18:23
Location: España & Germany

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by toyotadesigner »

Even with the soft settings it's impossible to add a hardly visible imposition, like i.e. 1% or 2%

In other apps the smoothness really is better.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Das Schöne an Einweg-Kameras ist, dass ich mir die Modellbezeichnungen nicht merken muss.
JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by JulianZI »

Kleiner Fehler mit der neuen "Shift Klick in Bildbereich" Masken Erstellung. Es wird immer noch die angeklickte Ebene aktiviert, dies sollte meines Erachtens nicht so sein.
Es wäre schön wenn Ctrl + Shift funktionieren würde, um zur Maske zu addieren.

Ich finde aber die Wahl der Sondertaste CTRL etwas unglücklich - normalerweise ist die ja dazu da um von der Maske zu subtrahieren. Wieso nicht ALT verwenden? Dann könnte man mit CTRL subtrahieren, mit Shift addieren, ansonsten Maske neu erstellen.

Wie die Maske aus einer Bitmap erstellt wird, erscheint mir nicht sinnvoll. Würde es nicht Sinn machen nur die Luminanz mit Schwellwert 80% zu nehmen? Wenn ich die Funktion auf ein Foto anwende sehe ich gar keinen Effekt, alles wird ausgewählt. Mit Vektorobjekten geht es und ist eine prima Funktion, auch wenn + und - fehlt.

"- Textfelder: Befehl(Strg)+Klicken und Ziehen verändert Wert" geht jetzt zusammen mit Schriftgrösse, allerdings wird noch nicht die ALT Taste beachtet.
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2029
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by Herbert123 »

JulianZI wrote:Kleiner Fehler mit der neuen "Shift Klick in Bildbereich" Masken Erstellung. Es wird immer noch die angeklickte Ebene aktiviert, dies sollte meines Erachtens nicht so sein.
Ja, ich stimme da zu.
JulianZI wrote: Es wäre schön wenn Ctrl + Shift funktionieren würde, um zur Maske zu addieren.

Ich finde aber die Wahl der Sondertaste CTRL etwas unglücklich - normalerweise ist die ja dazu da um von der Maske zu subtrahieren. Wieso nicht ALT verwenden? Dann könnte man mit CTRL subtrahieren, mit Shift addieren, ansonsten Maske neu erstellen.
Da entgegen erstellt <shift> jetzt aber eine maske basiert auf Luminanz und <ctrl> eine maske basiert auf alpha. Und Photoline bietet Uns zudem die Möglichkeit Beschnittebenen einfach und nicht destruktiv zu combinieren und substrahieren.
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2029
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by Herbert123 »

When I work with layers in 16 and 32bit mode, whenever I create a layer mask (new or based on alpha or luminance) the layer mask is set to 8-bit greyscale.

Shouldn't these work at the same high bit depth as the selected layer's bit depth, or at least in 16bit mode by default? Now we are losing a lot of mask fidelity. And are the luminance and alpha masks calculated at the layer's bit depth internally, or just at 8 bit depth?
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait
User avatar
toyotadesigner
Mitglied
Posts: 337
Joined: Mon 16 Jan 2012 18:23
Location: España & Germany

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by toyotadesigner »

the layer mask is set to 8-bit greyscale
Well, it doesn't appear to be logical, but at least it works for my purposes.
Now we are losing a lot of mask fidelity
True. But someone informed me that 16bit layers require a lot more memory and will increase the *.pld file size when saving images.

To be honest, I haven't noticed any difference between an 8 bit or 16 bit layer when I applied a histogram correction or white balance. AFAIK the RIP of my large format printer reduces the color depth to 24/8 bit anyway. At least this is the information I've received from HP in the US.
Das Schöne an Einweg-Kameras ist, dass ich mir die Modellbezeichnungen nicht merken muss.
JulianZI
Mitglied
Posts: 733
Joined: Tue 19 Dec 2006 19:54
Location: München

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by JulianZI »

Herbert123 wrote:
JulianZI wrote: Es wäre schön wenn Ctrl + Shift funktionieren würde, um zur Maske zu addieren.

Ich finde aber die Wahl der Sondertaste CTRL etwas unglücklich - normalerweise ist die ja dazu da um von der Maske zu subtrahieren. Wieso nicht ALT verwenden? Dann könnte man mit CTRL subtrahieren, mit Shift addieren, ansonsten Maske neu erstellen.
Da entgegen erstellt <shift> jetzt aber eine maske basiert auf Luminanz und <ctrl> eine maske basiert auf alpha. Und Photoline bietet Uns zudem die Möglichkeit Beschnittebenen einfach und nicht destruktiv zu combinieren und substrahieren.
Ah - jetzt kappier ich das. Beides ist wohl sinnvoll aber nicht so intuitiv gelöst. Sollte man dies Luminanz/Transparenz Umschaltung nicht in ein Menü packen, z.b. das Funktionenmenü der Ebenen. Zum Beispiel mit 3 Modi: "Alt + Klick erstellt Maske -> Auto / Luminanz / Alpha".
"Auto" würde bei Bitmaps Luminanz und bei Vektoren Alpha nehmen.

Beschnittebenen sind praktisch - diese hat aber nichts mit dieser Funktion zu tun.
User avatar
Herbert123
Mitglied
Posts: 2029
Joined: Sat 12 May 2012 21:38

Re: Neue Testversion 17.50b17

Post by Herbert123 »

toyotadesigner wrote:
the layer mask is set to 8-bit greyscale
Well, it doesn't appear to be logical, but at least it works for my purposes.
Now we are losing a lot of mask fidelity
True. But someone informed me that 16bit layers require a lot more memory and will increase the *.pld file size when saving images.

To be honest, I haven't noticed any difference between an 8 bit or 16 bit layer when I applied a histogram correction or white balance. AFAIK the RIP of my large format printer reduces the color depth to 24/8 bit anyway. At least this is the information I've received from HP in the US.
You are right: for print it doesn't matter - for film, effects, 3d and animation it often does, unfortunately. On the other hand, at least we can convert layer masks from 8bit to 16/32bit if required, and bring in 16bit masks from external sources. And the memory footprint is a non-issue nowadays - or at least, it is for (semi)professionals - I mean, you as a photographer are now working with hdr images, I presume? And resolutions are much higher than 10 years ago. Most people I know have at least 8 or 16gb installed as a minimum - memory is, luckily enough, inexpensive these days.

And I just found a simple workaround: create a 16/32bit greyscale layer, load up the luminance of a 32bit colour layer as a mask/lasso, then "Maske aus Alpha", group with a second black background layer at greyscale 16/32bit, and apply those as a layer mask. Done! Deep bit-depth greyscale mask ( I checked with the "Farbaufnehmer", and got 0.001f values in the shadows that did not register as rgb byte - too low. 8)

Btw, just love the fact I can combine multiple greyscale masks in a group, and use that group as a layer mask. And even adjust the opacity of each mask layer!!! Absolutely awesome. The flexibility on offer is quite mind-blowing.

I love Photoline. :mrgreen:
/*---------------------------------------------*/
System: Win10 64bit - i7 920@3.6Ghz, p6t Deluxe v1, 48gb (6x8gb RipjawsX), Nvidia GTX1080 8GB, Revodrive X2 240gb, e-mu 1820, 2XSamsung SA850 (2560*1440) and 1XHP2408H 1920*1200 portrait